ANIMA, No. 10
Rotes Riesenkänguru (Osphranter rufus)

Das rote Riesenkänguru ist der größte Vertreter der Kängurus und das größte lebende Beuteltier der Welt.
Es erreicht eine Kopfrumpflänge von 0,9 bis 1,6 Metern, der Schwanz ist nochmal 0,7 bis 1,2 Meter lang. Im Stehen können sie 1,8 Meter hoch aufragen.
Männchen sind deutlich größer als die Weibchen, während Männchen 55 Kilogramm (in Einzelfällen bis zu 90 Kilogramm) erreichen können, überschreiten Weibchen selten 30 Kilogramm.

Rote Riesenkängurus haben die Ankunft der Europäer auf ihrem Kontinent besser verkraftet als viele der kleineren Känguruarten. In manchen Regionen werden sie als Nahrungskonkurrenten der Schafs- und Rinderherden verfolgt. Auch wegen ihres Fleisches werden sie bejagt, die Verarbeitung ihrer Haut zu Lederwaren ist dagegen zurückgegangen.

Ihr Bestand wird auf acht bis zehn Millionen Tiere geschätzt. Ihre Anzahl ist stabil, Beobachtungen sind dennoch nötig, um die Nahrungskonkurrenz durch Schafe und Hasen in Grenzen zu halten.